H2O ist ein im Vereinsregister des Amtsgerichts Potsdam eingetragener Verein (e.V.), dessen sogenannte "Gemeinnützigkeit" vom Finanzamt Potsdam, auf Grundlage unsrerer Steuererklärungen, in regelmäßigen Abständen überprüft wird. Der jeweils aktuelle Freistellungsbescheid des Finanzamtes gibt uns das Recht, unseren SpenderInnen für erhaltene Spenden steuerlich wirksame Spendenquittungen auszustellen.

Alle Mitglieder und der Vorstand des Vereins arbeiten ehrenamtlich. In Abhängigkeit vom jährlich wechselnden Spendenaufkommen des Vereins, können wir unserer Verwaltungskosten (hauptsächlich Bankgebühren) auch gänzlich durch unsere Mitgliedsbeiträge decken.

Aktuell (2019) - Anteil der Verwaltungskosten an der Summe aller Vereinseinnahmen: < 1%

 

Dokumentation

Um die Verwendung der Spenden und die großartige Arbeit unseres Projektpartners offen zu dokumentieren und nachvollziehbar zu machen, nutzen wir gemeinsam ein Online-Werkzeug zur Datenerfassung: die KoBoToolbox .

Diese Internet-Plattform wurde von der Harvard Humanitarian Initiative u.a. für humanitäre Organisationen entwickelt, um Daten jeder Art an entlegenen Orten aufzunehmen, online zu speichern, zu analysieren und anschaulich darzustellen.

MSUK, unser Projektpartner, dokumentiert die Produktion und Auslieferung jedes einzelnen von H2O e.V. und seinen SpenderInnen finanzierten Filters in der KoBo-Datenbank und nutzt dafür ein speziell von uns dort hinterlegtes Formular. Es enthält Angaben zum Standort jedes einzelnen Filters, Namen des/der BesitzerIn, das Auslieferungsdatum, etc..

Diese Daten kannst Du Dir unter den folgenden Links ansehen:

  Bilder   Karte