Alle Mitglieder und der Vorstand des Vereins arbeiten ehrenamtlich. Den Großteil unserer Verwaltungskosten können wir mit unseren Mitgliedsbeiträgen decken. Abhängig von der Höhe unseres jährlichen Spendenaufkommens, müssen wir allerdings ungefähr 6% der Spenden für die Verwaltung (hauptsächlich Bankgebühren) aufwenden.

 

Dokumentation

Um die Arbeit unseres Projektpartners zu dokumentieren nutzen wir ein Online-Werkzeug zur Datenerfassung: die KoBoToolbox .

Die Software wurde von der Harvard Humanitarian Initiative u.a. für humanitäre Organisationen entwickelt, um Felddaten an entlegenen Orten aufzunehmen und zu analysieren.

MSUK, unser Projektpartner, dokumentiert alle relevanten Daten zu den von H2O e.V. und seinen SpenderInnen finanzierten Filtern in einem speziell von uns in KoBoToolbox hinterlegten Formular. Es enthält Angaben zum Standort jedes einzelnen Filters, Namen des/der BesitzerIn, das Auslieferungsdatum, etc..

Diese Daten kannst Du Dir unter folgenden Links ansehen:

  Tabellen

  Bilder

  Karte